Top-Themen


07.05.2015

Als PDF herunter laden

Bilanz-Offenlegung

Wichtiges rund ums Thema Bilanz-Offenlegung im Unternehmensregister

Ihre GmbH-Bilanz müssen Sie jedes Jahr innerhalb von 12 Monaten nach dem Bilanzstichtag beim elektronischen Bundesanzeiger einreichen (§ 325 HGB).

In unserer Checkliste erfahren Sie, welche Erleichterungen es für Kleinst-GmbHs gibt, und was Sie nicht im Unternehmensregister verraten müssen.

 

Datenbank-Auszug zum Thema:

Hier ein Auszug von Titeln zum Thema „Bilanz-Offenlegung“, auf die Sie als Abonnent dann Zugriff haben:

Zehn Jahre Offenlegungspflicht: wichtige Urteile zum Thema | Abo testen | 2,49 PayPal

Wichtiges rund ums Thema GmbH-Bilanz-Offenlegung im elektronischen Handelsregister

Wichtiges rund ums Thema Bilanz-Offenlegung im Unternehmensregister

Viele Kapitalgesellschaften nutzen Bilanz-Erleichterungen oft nicht

Reduzierte Offenlegung zu Unrecht nutzen: Was sind die Folgen?

Bilanzoffenlegung nicht mehr automatisch zu verzögern

Sieben Jahre keine Bilanz offenlegen? Geht, aber ist teuer

Bilanzposten immer lückenlos durchnummerieren

Kleine Erleichterungen bei der Bilanz-Veröffentlichung

Welche Erleichterungen für GmbHs und GmbH & Co KGs geplant sind

Wenn Sie Ihre 2010er-Bilanz noch nicht veröffentlicht haben

Können Sie einen Jahresabschluss einfach so ändern?

Stichtag Silvester: 2011er-Gewinn im Internet verschleiern

Brauchen Sie ab sofort zwingend zwei Bilanzen pro Jahr?

Häufige Fehler bei der Offenlegung von GmbH-Bilanzen

Alle Beiträge der IZW-Beratungsbriefe stehen Ihnen außerdem in unserer umfangreichen Info-Datenbank zur Verfügung.

Dort finden Sie Antworten auf alle Fragen, die Sie als GmbH-Geschäftsführer betreffen.


zurück