/images/gmbhp-home-image1.jpg

IZW Tipp-Datenbank -

Ohne langes Lesen verständlich für Sie zusammengefasst.

Jetzt bis 31.07.19 kostenlos testen, denn als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Tipps! Zur Leseprobe

Tipps suchen...
Zum PDF Archiv

15.11.2005

Als PDF herunter laden

Große Koalition der Steuer-Erhöher: Das kommt jetzt auf Sie zu

Die rot-schwarze Koalition startet mit einem verfassungswidrigen Haushalt, den man als besonders „ehrlich“ verkaufen will, sowie massiven Steuererhöhungen. Natürlich war von dieser Giftliste vor der Wahl nie die Rede ...

Besonders schade: Die Mehrwertsteuererhöhung um drei Prozent ab 2007 wird nicht - wie von Angela Merkel vor der Wahl versprochen ` ausschließlich zur Absenkung der Lohnnebenkosten verwandt, sondern vor allem zum Stopfen von Haushaltslöchern.

Die einzige Verbesserung: Die degressive Abschreibung soll von derzeit 20 auf 30 Prozent erhöht werden ` womöglich schon ab 2006.


Einige Verschärfungen kommen schon zum 01.01.06

Eigenheimzulage: Bereits Anfang 2006 soll die Eigenheimzulage wegfallen. Aller Voraussicht nach wird es Bestandsschutz für diejenigen geben, die noch bis Ende 2005 gekauft oder gebaut haben.

Ebenfalls schon 2006 gilt: Die Freibeträge für Abfindungen und Übergangsgelder fallen weg. Tipp: Problematische Entlassungen und Aufhebungsverträge schnell noch im Dezember 2005 abwickeln!

Private Steuerberatungskosten: Diese können Sie ab 2006 nicht mehr geltend machen. Absetzbar bleiben Steuerberatungskosten in direktem Zusammenhang mit Einnahmen (z. B. Betrieb, Vermietung).

Degressive Gebäudeabschreibung: Die 5-prozentige Abschreibung fällt ab 2006 weg.

Ab sofort gilt: Verluste aus Steuersparmodellen (z. B. Medien-, Windkraftfonds, Schiffsbeteiligungen) können Sie - aller Wahrscheinlichkeit nach - nur noch dann geltend machen, wenn Sie vor dem 11.11.05 unterschrieben haben.


zurück