/images/gmbhp-home-image1.jpg

IZW Tipp-Datenbank -

Ohne langes Lesen verständlich für Sie zusammengefasst.

Jetzt bis 31.05.21 kostenlos testen, denn als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Tipps! Zur Leseprobe

Tipps suchen...
Zum PDF Archiv

15.07.2013

Als PDF herunter laden

Geschäftliche Bonusmeilen privat nutzen?

E-Mail von Florian R. aus München an die Redaktions-Hotline: „Ich
fliege ziemlich viel geschäftlich und bekomme viele Bonusmeilen. Diese nutze ich für private Reisen. Mein Steuerberater sagt, das müsste ich versteuern. Stimmt das?"

IZW antwortet: Privat verwendete Bonusmeilen sind ein steuerpflichtiger geldwerter Vorteil, sofern der Wert im Jahr 1.080 Euro übersteigt (§ 3 Nr. 38 EStG). Da die Fluggesellschaften schlecht kontrollieren können, ob beim Einzelnen diese Grenze eingehalten ist, führen diese eine 2,25-prozentige Pauschalsteuer ab, mit der die Steuerpflicht erledigt ist.

Ergebnis: Steuerpflichtig ja, aber erledigt durch die von der Fluggesellschaft abgeführte Pauschalsteuer. Wer es 100 Prozent sicher wissen will, lässt sich von der betreffenden Fluggesellschaft bestätigen, dass sie die Pauschal­­­­­steuer nach § 37a EStG abführt.


zurück