/images/gmbhp-home-image1.jpg

Tipp-Datenbank

Ohne langes Lesen verständlich für Sie zusammengefasst

 

Tipps suchen...
Zum PDF Archiv

30.04.2003

Als PDF herunter laden

Lassen Sie Ihre Krankentagegeldversicherung besser über Ihre GmbH laufen

Musterformulierung für einen entsprechenden Passus im Anstellungsvertrag

㤠XXX Gehaltsfortzahlung bei Krankheit und Tod
 
Wird der Geschäftsführer an der Ausübung seiner Tätigkeit durch Krankheit oder andere durch ihn nicht verschuldete Gründe verhindert, so erhält er für die Dauer von sechs Monaten einen Zuschuss zu den Barleistungen seiner gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung, der den Unterschied zwischen diesem Krankengeld und seinen Nettobezügen gemäß § ..... ausgleicht. Die GmbH schließt insoweit eine Versicherung ab, deren Leistungen sie im Krankheitsfall an den Geschäftsführer weiterleitet.

Der Tantiemeanspruch gemäß § YYY bleibt daneben unverändert bestehen; er ver-mindert sich jedoch zeitanteilig, wenn die Arbeitsunfähigkeit ununterbrochen länger als drei Monate dauert.“

 


zurück