/images/gmbhp-home-image1.jpg

IZW Tipp-Datenbank -

Ohne langes Lesen verständlich für Sie zusammengefasst.

Jetzt bis 31.03.21 kostenlos testen, denn als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Tipps! Zur Leseprobe

Tipps suchen...
Zum PDF Archiv

06.10.2008

Als PDF herunter laden

Anspar-AfA auch für Kauf eines Autos mit Tageszulassung?

Bis 2006 hatten Sie die Möglichkeit, in Ihrer Bilanz eine Ansparabschreibung für geplante Investitionen bis zu 154.000 Euro zu bilden. Eine Voraussetzung dafür war, dass das angeschaffte Wirtschaftsgut „neu“ ist. Doch was gilt als „neu“?

Eine Tageszulassung ist unschädlich: Hat der Händler das Auto kurz auf sich selbst zugelassen, so ist das unschädlich. Das sieht auch das Bundesfinanzministerium so (R 7g Abs. 6 Satz 8 EStR). Auch die Überführung macht das Auto noch nicht „alt“. Daraus kann man also schließen, dass auch ein Kilometerstand von ein paar hundert Kilometern noch unschädlich ist.

Ihr Vorteil: Wenn Sie solch ein Auto kaufen - das oft mit erheblichem Rabatt erhältlich ist - können Sie Ihre 2005er- oder 2006er-Ansparabschreibung in der 2007er- oder 2008er-Bilanz ohne Straf-Gewinnzuschlag auflösen.

Wie ist die Rechtslage seit 2007? Hier gilt inzwischen ein anderes Instrument (Investitionsabzugsbetrag in Höhe von maximal 200.000 Euro außerhalb der Bilanz). Großer Vorteil: Dieser Investitionsabzug kann auch für gebrauchte Wirtschaftsgüter( z. B. Gebrauchtwagen) genutzt werden. Die Diskussion, was neu und was gebraucht ist, hat wird sich dann künftig erledigt haben. Für die Auflösung alter Rücklagen spielt das aber noch - bis zum 2008er-Abschluss - eine Rolle.


zurück