/images/gmbhp-home-image1.jpg

IZW Tipp-Datenbank -

Ohne langes Lesen verständlich für Sie zusammengefasst.

Jetzt bis 31.10.19 kostenlos testen, denn als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Tipps! Zur Leseprobe

Tipps suchen...
Zum PDF Archiv

20.06.2007

Als PDF herunter laden

Steuervorteil bei Lebensversicherung jetzt noch nutzen

Das Bundesverfassungsgericht hat mit seinem Urteil vom Januar nicht nur die günstige Besteuerung von Immobilien gestoppt, sondern grundsätzlich jede Ungleichbehandlung verboten (BVerfG, 07.11.06, DStR 07, 235). Deshalb dürfte der Erbschaftsteuerreform (zu erwarten für 2008) auch die sehr niedrige Bewertung von Lebensversicherungen zum Opfer fallen.

Lebensversicherungen können nämlich bei der Schenkungsteuer mit nur 2/3 der eingezahlten Beiträge angesetzt werden (§12 Abs. 4 BewG). Das ist umso lohnender, je näher die Auszahlung der Police rückt. Denn am Schluss der Laufzeit wird von der Versicherung oft das Doppelte der eingezahlten Beiträge ausgezahlt. Das führt dazu, dass im Ergebnis nur 1/3 des echten Werts der Schenkungsteuer unterliegt.

Beispiel: Herr Meier hat vor vielen Jahren eine Lebensversicherung abgeschlossen und bis heute etwa 300.000 Euro eingezahlt. Ausgezahlt werden sollen in ein paar Monaten 600.000 Euro. Er schenkt die Police noch vorher seinem Sohn. Der Schenkungsteuerwert beträgt nur 200.000 (= 2/3 von 300.000) und ist damit komplett steuerfrei (Freibetrag für den Sohn 205.000 Euro).

Fazit: Nutzen Sie das Schenkungsteuer-Sparmodell „Lebensversicherung verschenken“ jetzt noch. Mit der Erbschaftsteuerreform wird es höchstwahrscheinlich abgeschafft.


zurück