/images/gmbhp-home-image1.jpg

IZW Tipp-Datenbank -

Ohne langes Lesen verständlich für Sie zusammengefasst.

Jetzt bis 30.11.19 kostenlos testen, denn als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Tipps! Zur Leseprobe

Tipps suchen...
Zum PDF Archiv

28.11.2006

Als PDF herunter laden

Verschärfte Publizität ab 2007: Das müssen Sie offenlegen

Ihre GmbH-Bilanz müssen Sie auch schon nach der derzeitigen Rechtslage beim Handelsregister einreichen. Verstöße gegen diese Pflicht bleiben jedoch meist folgenlos - noch! Das wird sich nächstes Jahr drastisch ändern: Das digitale Unternehmensregister kommt 2007, bei dem per Internet gegen Gebühr Daten abgerufen werden können. Notorischen Offenlegungs-Muffeln drohen dann Ordnungsgelder bis 25.000 Euro. IZW berichtete.

Wann müssen Sie Ihren Jahresabschluss einreichen? Es bleibt bei der 12-Monatsfrist. Erstmals betroffen von der Neuregelung ist der 2006er-Abschluss. Jahresabschlüsse zum 31.12.06 müssen also innerhalb dieser Zwölfmonatsfrist bis 31.12.07 offen gelegt sein. Aber: Genehmigen die Gesellschafter die Bilanz schon früher, müssen Sie unmittelbar darauf schon alles einreichen. Trödeln Sie hier, können Sie dafür ein Ordnungsgeld bekommen.

Was müssen Sie offen legen? Ihre Gewinn- und Verlust-Rechnung müssen Sie bei einer kleinen GmbH gar nicht offen legen - die Bilanz nur stark komprimiert. IZW-Service: Eine Checkliste, was diese Komprimierung genau bedeutet und wie Sie hier geschickt vorgehen, finden Sie hier.

In welche Größenklasse gehört Ihre GmbH? Maßgeblich sind die Größenmerkmale, die in § 267 des Handelsgesetzbuches beschrieben sind. Wenn Sie an zwei aufeinander folgenden Bilanzstichtagen zwei dieser Merkmale überschreiten, rutschen Sie jeweils in die nächst höhere Klasse.

 

kleine GmbH

Mittelgroße GmbH

große GmbH

Bilanzsumme

max. 4,015 Mio Euro

max. 16,06 Mio Euro

> 16,06 Mio Euro

Umsatz

max. 8,03 Mio Euro

max. 32,12 Mio Euro

>32,12 Mio Euro

Arbeitnehmer

50

<250

>250

Das müssen Sie offen legen:

Bilanz

stark verkürzt

etwas verkürzt

ja

Gewinn- und Verlustrechnung

Nein

verkürzt

ja

Anhang einschließlich Beteiligungsliste*

Verkürzt, d.h. ohne Angaben zur G+V

verkürzt

ja

Bestätigungsvermerk

Nein

ja

ja

Bericht des Aufsichtsrats*

Nein

ja

ja

Jahresergebnis, Verwendungs­vorschlag und `beschluss**

Nein

nein

nein

*   soweit Firmenbeteiligungen bzw. ein Aufsichtsrat vorhanden sind
** Hier sind Angaben nur erforderlich, sofern nicht natürliche Personen,  sondern andere Gesellschaften an Ihrer GmbH beteiligt sind. (§ 325 HGB)


zurück