/images/gmbhp-home-image1.jpg

IZW Tipp-Datenbank -

Ohne langes Lesen verständlich für Sie zusammengefasst.

Jetzt bis 31.07.19 kostenlos testen, denn als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Tipps! Zur Leseprobe

Tipps suchen...
Zum PDF Archiv

30.03.2006

Als PDF herunter laden

Wie Sie bei Verträgen unnötige Anwaltskosten vermeiden

Beratungsleistungen von guten Anwälten sind teuer. Stundensätze von 150 Euro und mehr sind keine Seltenheit. Tipp: Bei allen Verträgen, die notariell beurkundet werden müssen, sollten Sie sich gleich vom Notar beraten lassen ...

Grund: Die Beurkundungsgebühr müssen Sie sowieso bezahlen und die Beratung ist in dieser Gebühr bereits enthalten. Denn bevor ein Notar einen Vertrag verbrieft, muss er sich ein genaues Bild machen, welches Ziel die Vertragsparteien erreichen wollen. Das kann er nur, wenn er sich vor der Verbriefung intensiv mit den Vertragsparteien unterhält und sie über die verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten berät. Beachten Sie aber: Ein Steuerexperte ist ein Notar natürlich nicht. Deshalb sollten Sie Ihren Steuerberater immer auch zu Rate ziehen.

Typische Beispiele für Beratung durch den Notar: `nderung Ihrer GmbH-Satzung, Vermögensübertragungen, Testamentsabfassungen und Erbverträge.

Warum Testamentsbeurkundung beim Notar? Wenn ein notariell beurkundetes Testament vorliegt, brauchen die Erben später keinen Erbschein zu beantragen. Die Beurkundungsgebühr für ein Testament ist niedriger als die Gebühr fürs Erteilen eines Erbscheins. Zusätzlicher Pluspunkt: Die gerade bei einem Unternehmer-Testament sehr wichtige rechtliche Beratung zur Vermeidung von späteren Erbstreitigkeiten bekommen Sie beim Notar kostenlos mit dazu.

Weiterer Vorteil: Notare sind in vielen Bundesländern Einser-Juristen und außerdem mit den Praxisproblemen rund um Gesellschaftsverträge, Immobilienübertragungen, Schenkungen und Nachfolgeregelungen bestens vertraut. Beide Eigenschaften können Sie bei einem normalen, nicht spezialisierten, Rechtsanwalt leider nicht immer als selbstverständlich voraussetzen.


zurück