/images/gmbhp-home-image1.jpg

IZW Tipp-Datenbank -

Ohne langes Lesen verständlich für Sie zusammengefasst.

Jetzt bis 31.10.21 kostenlos testen, denn als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Tipps! Zur Leseprobe

Tipps suchen...
Zum PDF Archiv

24.02.2006

Als PDF herunter laden

Zweitwagen im Geschäftsführer-Vertrag absichern

Wenn Ihnen Ihre GmbH zwei oder sogar noch mehr Autos zur Verfügung stellt, sollten Sie das in Ihrem Dienstvertrag absichern. Denn selbst wenn Sie auf Ihrer Gehaltsabrechnung einen geldwerten Vorteil für all diese Autos versteuern, könnte Ihnen ein böswilliger Betriebsprüfer eine „verdeckte Gewinnausschüttung“ unterstellen.

Begründung: Der Zweitwagen sei Gehaltsbestandteil und müsse im Anstellungsvertrag vereinbart und von der Gesellschafter-Versammlung genehmigt werden.

Mit dieser Musterformulierung beugen Sie vor: „Die Gesellschaft stellt dem Geschäftsführer für die Dauer des Dienstvertrages zwei angemessene Dienstwagen zur Verfügung, die auch zu Privatfahrten benutzt werden können. Betriebs- und Unterhaltskosten trägt die Gesellschaft. Die Versteuerung des geldwerten Vorteils für die private Nutzung trägt der Geschäftsführer.“

Kein Zusatz notwendig: Die einzige andere wasserdichte Möglichkeit ist ein lückenloses Fahrtenbuch mit 100 Prozent geschäftlicher Nutzung.


zurück