Newsletter

Zum PDF Archiv

08.01.2009

Als PDF herunter laden

Essensmarken – lieber wenige große als viele kleine

Eine Essensmarke kostet Sie pro Stück 72 Cent pauschale Lohnsteuer (inkl. Soli). Hintergrund: Sie müssen immer den Sachbezugswert (ab 2009: 2,73 Euro) der pauschalen Lohnsteuer von 25 Prozent unterwerfen. Und das unabhängig vom tatsächlichen Wert, solange dieser zwischen 2,73 Euro und 5,83 Euro je Essensmarke liegt.

Geben Sie einem Mitarbeiter also z. B. 15 Essensmarken (bzw. Restaurantschecks) zu 3,00 Euro (= Gesamtwert 45 Euro) kostet Sie das 15 x 72 Cent = 10,80 Steuer im Monat. Geben Sie dem Mitarbeiter 10 Marken zu je 4,50 Euro (macht auch 45 Euro), kostet Sie das nur 10 x 72 Cent = 7,20 Euro. Bei vielen Mitarbeitern kann sich das ganz schön läppern.

Übrigens: Essensmarken, die bei vielen Lebensmittelgeschäften und Restaurants akzeptiert werden, finden Sie unter www.ticketrestaurant.de und unter www.sodexo.com.


zurück