Aktuelles

Zum PDF Archiv

03.04.2014

Als PDF herunter laden

Haben Sie Ihre Steuererklärung 2012 spät abgegeben?

Haben Sie Ihre 2012er-Steuererklärung spät abgegeben und rechnen Sie mit einer Nachzahlung? Dann sollten Sie lieber gleich einmal das Doppelte zurücklegen.

Wer zum Beispiel erst Ende 2013 seine Steuererklärung 2012 mit erwarteter Nachzahlung in Höhe von 10.000 Euro abgegeben hat, muss im Frühjahr 2014 mit über 20.000 Euro Nachzahlung rechnen. Das liegt daran, dass sich das Finanzamt nicht mit der Nachzahlung für 2012 in Höhe von 10.000 Euro zufrieden gibt. Es wird zusätzlich eine nachträgliche Vorauszahlung für 2013 in Höhe von ebenfalls 10.000 Euro verlangen und oben drauf 2.500 Euro Voraus­zahlung für das erste Quartal 2014.

Kann man nicht einen Herabsetzungsantrag stellen?
Ja, natürlich. Aber nur falls 2012 untypisch gut war und es 2013 wieder bergab ging. Wenn für 2013 gar keine Nachzahlungen anfallen würden, kann man sehr wohl die Herabsetzung beantragen. Bei weiterhin guter Gewinnlage scheidet ein Herab­setzungsantrag aber aus, denn dann müsste man ja lügen und wahrheitswidrig behaupten, dass man 2013 schlecht verdient hat.


zurück