/images/gmbhp-home-image1.jpg

IZW Tipp-Datenbank -

Ohne langes Lesen verständlich für Sie zusammengefasst.

Jetzt bis 31.07.16 kostenlos testen, denn als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Tipps! Zur Leseprobe

Tipps suchen...
Zum PDF Archiv

08.09.2014

Als PDF herunter laden

Haben Sie diese Unterlagen für den Prüfer griffbereit?

Lohnsteuerprüfungen laufen heutzutage im Wesentlichen digital ab, indem der Prüfer zu Beginn der Prüfung eine Daten-DVD verlangt, die er dann mit spezieller Software (IDEA) analysiert. Trotzdem gibt es aber immer noch zahlreiche Unterlagen, die typischerweise verlangt werden, nämlich zum Beispiel:

•    Arbeitsverträge,
•    Gutscheine bzw. Vereinbarungen über Sachzuwendungen,
•    Vereinbarungen über betriebliche Altersversorgung (BAV),
•    Reisekostenabrechnungen (keine Dienstreise ohne Reisekostenabrechnung!),
•    Darlehensverträge über Arbeitgeberdarlehen,
•    Arbeitszeitnachweise bei Auswärtstätigkeiten,
•    Bewirtungsbelege und
•    Neuwagenrechnungen bzw. Neuwertermittlungen bei Firmenwagen.

Tipp: Generell sollten Sie damit rechnen, dass insbesondere Luxusaufwendungen wie zum Beispiel Reisen, Fußballarena-Einladungen, Teilnahme an Golfturnieren und Ähnlichem genau angesehen werden.


zurück