/images/gmbhp-home-image1.jpg

IZW Tipp-Datenbank -

Ohne langes Lesen verständlich für Sie zusammengefasst.

Jetzt bis 30.06.16 kostenlos testen, denn als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Tipps! Zur Leseprobe

Tipps suchen...
Zum PDF Archiv

25.11.2013

Als PDF herunter laden

Überziehen Sie Ihr Bankkonto nicht länger als 90 Tage

Viele Banken dulden Überziehungen - auch über den vereinbarten Kreditrahmen hinaus. Passen Sie aber auf, dass Sie mit Ihrem Konto immer einmal wieder drei bis fünf Tage in das vereinbarte Limit hineinkommen. Besser noch: sogar ins Haben. Und überziehen Sie Ihr Konto niemals länger als 90 Tage über das vereinbarte Limit hinaus. Denn sonst ist Ihre Bank aufgrund von Rating-Vorschriften gezwungen, den Kredit und Sie als Kunden als „gefährdet“ einzustufen. Unter Umständen werden Sie sogar in eine Problemkunden-Bankabteilung umgeschlüsselt.

Achtung: Manch eine Bank hat intern eine noch kürzere Frist als 90 Tage festgelegt. Fragen Sie also Ihren Banker einmal ganz offen, ab wie vielen Tagen Überziehung Ärger droht.

Tipp: Mit zwei Bank-Verbindungen kann man Zahlungen elegant einmal hierhin und einmal dorthin leiten und das Problem so umschiffen.


zurück