/images/gmbhp-home-image1.jpg

IZW Tipp-Datenbank -

Ohne langes Lesen verständlich für Sie zusammengefasst.

Jetzt bis 31.10.16 kostenlos testen, denn als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Tipps! Zur Leseprobe

Tipps suchen...
Zum PDF Archiv

21.05.2012

Als PDF herunter laden

Alte Spekulationsverluste noch bis 2013 verrechnen

Falls Sie in den Jahren vor 2009 Spekulationsverluste erlitten hatten, können Sie diese immer noch - aber nur noch bis 2013 - mit Gewinnen aus der Veräußerung von Dividenden- und Zinsscheinen verrechnen.

Wichtig: „Einfach so“ alte Verluste mit Zinsen und Dividenden verrechnen - das geht nicht. Es muss sich um Gewinne aus der Veräußerung von Dividendenscheinen, Zinsscheinen und Zinsforderungen handeln.

Konkret: Sie kaufen Papiere mit separatem Zins- oder Dividendenschein. Diese Scheine verkaufen Sie jeweils kurz vor Fälligkeit, um diese Gewinne mit Ihren alten Spekulationsverlusten zu verrechnen.

Wichtig: Die Aktie oder das Rentenpapier selbst müssen Sie behalten. (§ 23 Abs. 3 Satz 9 und 10 EStG i. d. F. des Gesetzes vom 14. August 2007, § 52 a Abs. 11 Satz 11 EStG)


zurück