/images/gmbhp-home-image1.jpg

IZW Tipp-Datenbank -

Ohne langes Lesen verständlich für Sie zusammengefasst.

Jetzt bis 30.09.16 kostenlos testen, denn als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Tipps! Zur Leseprobe

Tipps suchen...
Zum PDF Archiv

14.05.2012

Als PDF herunter laden

Wie Sie den Wareneinkauf bei knapper Kasse vorfinanzieren

Stellen Sie sich vor, Ihre Geschäfte laufen gut, aber Ihnen geht das Geld zur Vorfinanzierung des Wareneinkaufs aus. Ihre Bank will das Kontokorrentlimit nicht noch weiter erhöhen, so dass Sie letztendlich Aufträge ablehnen müssen, nur weil Sie den Wareneinkauf nicht mehr vorfinanzieren können. Hier gibt es eine interessante Finanzdienstleistung, die unter dem Stichwort „Finetrading“ angeboten wird.

Finetrading funktioniert so: Ein externes Unternehmen - der „Finetrader“ kauft die Ware für Sie ein und die Rechnung geht an diesen. Geliefert wird jedoch weiter direkt an Sie. Der Finetrader behält sich als Sicherheit das Eigentum vor. Der Finetrader bezahlt innerhalb von sieben Tagen und kassiert auf diese Art und Weise den Skonto selbst. Ab dem zweiten  Monat werden meist 0,75 bis 1,5 Prozent fällig, ab dem dritten Monat 1,0 bis 1,75 Prozent Zuschlag. Zugegebenermaßen eine ziemlich teure Art der Finanzierung, aber immer noch besser, als sich Aufträge wegen Finanzknappheit durch die Lappen gehen zu lassen.

Voraussetzung, dass Sie mitmachen können: Sie benötigen - je nach Unternehmen - ein Mindest-Umsatzvolumen von drei bis vier Millionen im Jahr, positives Eigenkapital und zumindest keine dauerhaften Verluste. Des Weiteren sollten Kreditversicherer (z. B. Euler Hermes) bereit sein, Sie mit mindestens 250.000 Euro zu versichern. Zahlungsziele werden vom Finetrader nur gewährt bei Rechnungen oberhalb von 5.000 Euro, Rechnungen darunter werden Ihnen in aller Regel sofort weiterberechnet.

Fazit: Finetrading ist ein teures Finanzinstrument, das sich aber gerade für Handelsunternehmen mit hohen Auftragsspitzen lohnen kann, wenn die Bank nicht genug Geld für den Wareneinkauf bereitstellen will. Diese Dienstleistung wird nicht von Banken angeboten, sondern nur von unabhängigen Unternehmen. Am besten im Internet unter dem Stichwort „Finetrading“ suchen.

zurück