/images/gmbhp-home-image1.jpg

IZW Tipp-Datenbank -

Ohne langes Lesen verständlich für Sie zusammengefasst.

Jetzt bis 31.08.16 kostenlos testen, denn als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Tipps! Zur Leseprobe

Tipps suchen...
Zum PDF Archiv

25.09.2008

Als PDF herunter laden

Fahrten zu Fortbildungskursen mit 60 Cent je Entfernungs-km absetzbar

Machen Sie selbst oder ein Mitarbeiter eine Fortbildung, können Sie jeden gefahrenen Kilometer mit 30 Cent, jeden Entfernungs-Kilometer also mit 60 Cent absetzen. Hier hatte das Finanzamt in der Vergangenheit oft Schwierigkeiten gemacht, vor allem wenn die Fortbildung mehrere Jahre dauerte.

Die (falsche) Begründung: Die Fortbildungsstätte sei aufgrund der Dauer der Fortbildung und aufgrund der Häufigkeit des Aufsuchens zu einer „regelmäßigen Arbeitsstätte“. geworden. Deshalb könne man Kilometer erst ab dem 21. Kilometer angeben und dann auch nur mit 30 Cent je Entfernungs-Kilometer.

Das oberste Steuergericht beendet jetzt diesen Unfug: „Eine Fortbildungsstätte kann niemals eine Arbeitsstätte sein, wenn die Fortbildung zeitlich begrenzt ist und wenn daneben eine Vollzeitbeschäftigung besteht.“ (BFH, 10.04.08, VI R 66/05, DStR 08, 1228). In dem Fall machte ein Handwerker vier Jahre lang eine Ausbildung zum Werkzeugkonstrukteur. Pro Woche fuhr er dreimal zu der Fortbildungsstätte. Die Kilometer darf er nun mit  60 Cent als Werbungskosten absetzen.


zurück