/images/gmbhp-home-image1.jpg

IZW Tipp-Datenbank -

Ohne langes Lesen verständlich für Sie zusammengefasst.

Jetzt bis 31.01.17 kostenlos testen, denn als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Tipps! Zur Leseprobe

Tipps suchen...
Zum PDF Archiv

26.02.2008

Als PDF herunter laden

Reform des GmbH-Rechts

GmbH-Rechts-Reform kommt ins Stocken

Die zunehmende Popularität der Limited - eigentlich ein Fremdkörper in unserem Recht - veranlasste den Gesetzgeber dazu, über eine Reform des GmbH-Rechts nachzudenken.

Kernpunkte: Mindeststammkapital nur noch 10.000 Euro, davon mindestens 5.000 Euro einzuzahlen. Kleinst-GmbH („UGHB“ genannt) mit nur 1 Euro Startkapital und Gründung ohne Notar möglich. Über die zwei letzten Punkte wird allerdings heftig gestritten: Kritiker befürchten, dass eine Gründung ohne Notar mit 08/15-Satzung eine Fülle von unnötigen Gerichtsprozessen verursachen wird. Und die 1-Euro-Billig-GmbH ist ebenfalls heftig umstritten.

Eine Sitzung des Rechtsausschusses Ende Januar brachte noch keinen Durchbruch. Hoffentlich wird diese GmbH-Reform nicht dasselbe Schicksal ereilen wie die letzte, die wegen der vorgezogenen Bundestagswahl 2005 sang- und klanglos abgeblasen wurde.


zurück